Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

Gebrauchsanleitung

Was ist die Hutmacherei, dieser Blog? Wie kannst du das alles wozu tun? Was quatscht du da, wozu und warum nicht einfach ein paar Bildchen auf Instagram? Wie tickt der Bunnygod, wer ist das eigentlich? Bist du ein Autor, ein schizophrener Empath, ein Copycat oder einer dieser Hochstapler wie es sie zu Massen gibt im Netz? Oder alles zusammen?

Willst du Geld mit diesem WFT machen ? Meinst du das alles hier ernst oder ist das nur eine Art Comedy Club ? So wie das Zentrum für politische Schönheit, du teilst ja ganz schön aus, Wutblogger sind jetzt aber nicht gerade originell. Was vertrittst du eigentlich ? Wo ist dein Standpunkt ? Viel Kritik und unrealistische Ideen, mehr versteh ich noch nicht.

Die Fragen in deinem Kopf, die will ich etwas mildern. Als

Äffchen hinter dem Spiegel

kann ich das durchaus und weil in diesen Zeiten alles anders ist und wir uns neu begegnen scheint Zeit und Muse dem etwas angeturnten aber verwirrten Besucherstrom durch das Konzept der Hutmacherei und der angrenzenden Wildnis zu lotsen :

1.Die Hutmacherei ist ein Online Blog, ein Printmagazin ( wenn es Vorbilder gibt dann vielleicht der Idler in UK ) und Social Entrepreneur Projekt, basierend auf einem satirischen multimedialen Kunst und Journalismus Konzept, welches aus privaten Ambitionen ensteht aber auf zukünftige Teilnahme und Evolution des Grundgedankens ausgelegt ist.

Auch wenn ich persönlich aus dem Schreiben und der gefühlten Sehnsucht als Autor und Storyteller zu erschaffen komme, gibt es dennoch viele Aspekte die nach mehr als Worten verlangen. Von Anfang beschrieb ich den Blog auch als eine Art Non-nerd Fablab. ist noch nicht im Verwirklichungsstadium, weil alles der Erdung zustrebt dies dennoch notwegig.

2. Assoziationen zu Alice in Wonderland sind sehr bewusst gewählt wobei es auch darum geht dieses gemeinfreie und weltweit bekannte Label für eigene Marketingzwecke zu nützen.

Der Gedanke dahinter entstand bereits in den erotischen Ergüssen der ebenfalls in den Tiefen des Blogs zu findenden Wonderland Obsessions und wurde von mir in den letzten beiden Jahren zu einem What If weiterentwickelt, welches sich unter anderem die Frage(n) stellt :

Wie hätte sich das Wunderland und seine Bewohner in den letzten hundert Jahren weiter entwickelt, und ist Alice vielleicht doch länger dort geblieben, öfter wieder gekommen, haben die beiden Kinder gezeugt, was wurde alles nicht erzählt?

Dies ist nur eine Basic der Hutmacherei, ein Forschungzweig. Ähnlich könnte und werde ich mit anderen Merchandise verfahren wie dem Lovecraft oder Conan-Universum, noch schöner und interessanter ist freilich die gemeinfreie Beschäftigung und Übernahme bei Themen und Büchern wie Darwins Entstehung der Arten oder Goethes Faust.

Ist es nicht an der Zeit Finnegan zu erschießen bevor er zu seinem Spaziergang aufbricht? Und war das nicht das eigentlich Leopold der spazieren ging? Es ist auch erstaunlich das Theaterstücke hier wesentlich unheiliger bespielt werden als es alle weitum mit literarischem Gut wagen. Jeder noch so außergewöhnliche, erhaben oder shakend geniale Song darf neu gedacht und weiter interpretiert werden. Einzig ein schriftliches Werk wird gefroren an die Wand unseres assoziierenden Gehirns genagelt, bis auf manche Übersetzungarbeit, die oftmals Neuschöpfung andenkt.

Die Philosophie dahinter ist das kollektive Unbewusste Jungs in einem modernen holografischen zeitgleichen Megaversum, möglicherweise im Sinne von Biosphären-DNA und ähnlichen Alles aus einem Entstanden Gedanken. Esoterik und ähnlicher Bullshit sind allerdings Todfeinde des möglichst dem Wissen, das schafft Zugehörigen.

3. Die nächste Basic der Hutmacherei betrifft die Navigation :

Alle Blogbeiträge sind ohne Datumsstempel und immer wieder neu geordnet oder umgeschriebene, voller Updates und Veränderung, mehr einem Wiki als dem typischen statischen Blogmodell verbunden in dem unendliche Archive angehäuft werden welche allzu schnell ihre Bedeutung verlieren.

Alles geschieht LIVE ohne doppelten Boden. Die Member SHIPS sind komplexe Zugänge, denen man nur in der Erforschung wirklich gerecht werden kann. Die Hutmacherei ist ein Neuschwansteinisches Caligula würdiger Turm zu Babel.

4. Sie ist vor und hinter dem Rabbit Hole ein weit verzweigtes Labyrinth mit diversen, nicht so offensichtlichen und öffentlichen Funktionen. Quasi ein internes Deep Web. Ich würde sie als subversiv und progressiv orientiert bezeichnen, bemüht sich aber um eine spitzfindige Overview Opinion, jenseits des Kleinkarierten.

Sie ist wie der berühmte Elefant den man nicht allein erfassen kann, sie tastet sich etwas naiv mit Stock und Blindenschleife an den Grenzwächtern der Fidelen Wertegemeinschaft vorbei.


5. Die Hutmacherei ist membership und crowdfinanziert

,vieles was sie vorhat benötigt finanziellen Zufluß und Sponsoring, hier gibt es keine Tabus aber Big Long Lust auf den Restart üblicher Finanz und Betriebswirtschaft. Piketty für die Praxis. Gerne aber auch mit Berührungspunkten zur Old Economy, es geht um Übergangsphasen, im Grunde ist die Hutmacherei persönlicher Intiationsritus. Überzeugungsexample. Aber das ist eine andere Geschichte.

Mit den verschiedenen Möglichkeiten das Ganze oder lediglich Teilaspekte zu fördern möchte ich den eigenen Idealen folgend neu agieren, ausprobieren. Weder im Mitgliederbereich, noch in den Donates und Gives oder dem E-Commerce ist angedacht auf konventionelles beschränkt zu bleiben.

Kommerzielle Werbung und typische Abhängigkeit von Markt und Meinungsmanipulation wird so weit möglich vermieden. Der Blog ist independent und für Autor und Leser und deren Interaktion.

Kongruenz und Emergenz ist auch im Monetären tabulos zu beweisen.


6. Die verschiedenen, bald auch farblich abgestimmten und sich manchmal überschneidenden Kategorien sind sehr breitgefächerte Opinion und Meaning, aber auch New Journalismus, Reportage, Art, teilweise gar Fiktion in einer neuen Interpretation von Wahrheit, die sich ironisch und aktiv der Fake News Primitivität entzieht. Aber auf Wahrnehmungspsychologie und dem Erschaffen von Filtererealitäten hinweist.


7. In diesem Sinne ist alles Kunst und Literatur

, im selben Geiste werden auch die Sozial Media Kanäle gepflegt und bedient. Und im selben Sinne ist es Faktengetriebenheit, Leakverpflichtet, Investigation, Brandrede, Comedy, Umsturz ohne Versuch.

8. Andere Sprachversionen(visionen) sind in der Pipeline. Aber auch andere Varianten desselben Konzeptes, die als White Label nachweisen werden, das alles nur eine Verpackungsfrage ist

9. Der Blog ist anarchistisch und atheistisch ohne dabei stehen zu bleiben. Er müht sich um wissenschaftliche und soziale Relevanz und will kein Elfenbeinturm sein. Ich sehe das Geschaffene und Geplante in der Tradition von Anonymus ohne 4Chan Idioten und anderen Struktur brechenden Konzepten und Bewegungen. Toxics wie Incels und alles was rechts von Brandt und Carter, aber auch ganz viel Gangsterarschig bekommt was es verdient. Stilecht ohne das sie es bemerken. Sherwood Forest, you know 🙂


10. Eines der Ziele der Hutmacherei ist die Crowd zu positiven Changes zu animieren und inspirieren. Now.

Wenn möglich und sinnvoll ist angedacht aus dem reinen Blog mehrere reale Begegnungsstätten und Zentren entstehen zu lassen. Etwa in besetzen Häusern oder weltweit angekauften kommunenfähigen Liegenschaften. Kollektive Selbstverwaltung. Dies ist nur im ersten Lesen überdreht, wir leben in sehr stürmischen und verwirklichungsfähigen Zeiten.

Ähnliches gilt für diverse Rechte und ihre Verwertung und dies möglich machende oder erleichternde Firmenkonstruktionen. Was direkte Verbindungen zu Living Easy und Sherwood Forest und einer neuen Résistance bzw. deren Initiierung nahelegt. Ich sagte ja : Subversiv.

Sie macht euch allen ein Knötchen ins Trötchen

11. Die Hutmacherei ist und soll Vermittlerfunktion für all dies und mehr bereitstellen. Connecting is everything. Nütz das Netz, off und online und everyline vor allem.


12. Ich verstehe sie für mich und Leser privat wie absolut öffentlich, eine Installation, ein Bewerbungsschreiben für die daran Beteiligten, ich bemühe mich um authentische Freude, Qual und Verwirrung, den Besuchern und Interessenten natürlichen und echten Zugang zu einem

weit verzweigten Ideenkonglomerats zu ermöglichen.

Being John Malkovich fällt mir da gerade ein. Und der Schattenthinktank Out of the Box Agency.

13. Weiters bemühe ich mich um Educatíon und Coaching der von mir vertretenen Ideale. Die Hutmacherei bietet wo möglich Mentoring.

Auch hier wird wie in allen Bereichen versucht neue Möglichkeiten von Finanzierung und Umgang auszuloten ohne der Illusion zu verfallen, das man ein System, eine Matrix wie die Gegenwärtige negieren oder von heute auf morgen ändern könnte. 

Es ist beispielsweise sinnvoll allen Menschen Zugang zu steuer schonenden Konstruktionen zu geben wie sie von Eliten und Konzernen genützt werden, was über Firmengründungen in den allseits dafür bekannten Ländern erreicht wird an welchen alle Interessierten partizipieren können. Aber nicht in dem man hier wieder nur neoliberale Politik des Informationen überteuert verkaufen wählt.

So etwas sollte möglichst ins Open Source. Ich bin und sehe mich in der Tradition der Whistleblower in Nah und fern. Es müssen nicht immer Skandale sein, dies es aufzudecken gilt, es ist oft wichtiger den Menschen Zugang zu Information für ihr praktisches Leben zu geben. Vorenthaltene Information.

Das Learning Thema hat sich in mir festgezurrt, selbst inmitten einer Pandemie ist zu wachsen , sich zu entwickeln, ein entscheidender Faktor zu all den hier gepushten Idealen, Knowledge and Skilling is the key to everything behind the doors.

Und auch hier bemühe ich mich wirklich um neue , innovative Ansätze. Ich bin nicht gegen das Alte als Zwischenlösung, wo es noch keine besseren Lösungen gibt, aber seine Unbeweglichkeit ist ein Trauerspiel, dem ich mich möglichst entziehe.


14. Etwas mehr als nebenher ist die Hutmacherei am internationalen Feiern interessiert. The Global Teaparty Part 🙂

Sie benutzt Sprache und Bildsprache als magisches Medium. Die Fähigkeiten und Talente in einer komplexen und nicht allzu ausbalancierten Welt friendly zu koexistieren und durchaus transhumanistisch an einer erstaunlichen Zukunft der Menschheit zu arbeiten.

Wir sollten Gemeinschaft und Allmende forcieren, weltweites miteinander. Hier ist feiern und fun wohl ein sehr ädaquates Mittel, von der sibirischen Taiga bis zum Springbreak. Aber vielleicht wird es Zeit das alles mehr im Sense 8 Style anzugehen. Es geht um Ekstase. Flow.

15. Die Hutmacherei, dieser Blog ist eine Gestalterei, ein Prosument. Was sich intensivst in Testdrive Unlimited und anderen Bewertungskonzepten äußert. Freilich niemals ohne eine Antwort auf Kritik zu liefern, damit das gerne verwendete ” Du doch auch ” , ” Ja, Wie denn dann und machs mal besser ” in die Leere aus der es kommt läuft wie in Tarzans Messer.

16. Du solltest sie erforschen und reflektieren, alles ist sehr populistisch angehaucht, sehr intensiv und oftmals bewusst hypnotisch und sprachmagisch unterwandert.

17. Ich versuche die hier präsentierten neuen Idee oder ethischen Grundlagen so weit es möglich ist und meine Energie und Skills nicht übersteigt zu leben und zu fördern, im Kleinen oder manchmal auch großen umzusetzen was basicly als Sprachgestöber und Brainstroming inspirierend dahin treibt ist manchmal reif für mehr. Aber in erster Linie bleibt mein Anspruch einer an mich selbst bevor ich ihn anderen auf und zudränge.

Es ist nichts tragisches wenn Ideen wieder verschwinden, Meinungen wechseln, selbst werte sich im laufe des Blog wandeln, wir sind reflektierende Bewusstheit, wir sind passierend nicht statisch.


18. Die Hutmacherei ist geerdet ebenso mein Atelier, mein persönliches Studierzimmer, dessen Türen offen steht und in dem ich mich zeitweise Tag und Nacht aufhalte, mit dem für Artisten wohl sehr natürlich narzisstischen Ansatz alles besser zu wissen.

19. Dieser Blog ist auf manchen Ebenen ein sehr umfangreiches, fast therapeutisches Puzzle das ich noch nicht fertig gelöst habe und das die nächsten Jahre meines Lebens mitbestimmen wird bis es Zeit ist weiter zu ziehen. Manchmal möchte ich ihn einfach trotz all der investierten Zeit vergessen, ist es mir zu viel Last und naiv zu denken es gebe Chancen und eine Niche für ihn, die mich zufrieden stellt.


20. Ein wichtiger Hinweis wäre das du sie nicht wie den nächsten typischen Blog ansiehst sondern tiefer in die Strukturen eindringst, alles ist extrem miteinander verzahntes Material, das im jetzigen Stadium 1000 -2000 gedruckte DIN A 4 Seiten ergibt, wobei noch die dreifache Menge an Material zu vertonen, verbildern und einzupflegen ist. Dazu ist sie meanwhile auch ein Reality Game. Was dies wieder ist wird sich weisen wenn du danach Ausschau hältst.


21. Durch den Schritt zu Social Media

wird es auch kürzere prägnantere Snippets geben, mehr Share und Care stattfinden, Vernetzung beginnt. Mir war wichtig zuerst starke , stabile Fundamente zu schaffen, an denen sich bereits etwas erkennen lässt. Und ich bin zeitweise selbst überrascht über die Tragweiten mancher Details.


22. Mein Workflow beruht auf dem Zulassen unbewusster Prozesse um etwas zu schaffen das größer ist als das Ego erlauben würde. Ich träume nicht davon eine alte Finca in eine Hutmacherei zu verwandeln, ich sehe sie nicht einfach als ein in einem Co Working Center eingemietetes Start Up als Ziel.

Aber das sind alles Dinge die geschehen können, wenn der hier gepflanzte Same die richtigen Bedingungen hat um aufzublühen. Mir ist auch die mir inzwischen angebotene ehemalige Kirche in Maine recht oder das Eco Village in Frankreich. Dieses Reframen ist angewandte Bunnygodflexibilität. Hello Evolution.

23. 1000FacesAlienBunnyGod ist eine dafür meiner Ansicht nach ideale und mit einem fröhlichen Schuss Irrsinn ausgestattete zentrale Personifikation. Hier ist sehr viel Kunst im Umlauf. Und Selbstironie treibt den Durchzugserhitzer. Its about Shape Shifting. Tricksters. How do you think i can really be what you think?

Aber letztlich überwiegt der nüchterne, entspannte Mensch mit Sozialversicherungsnummer, ich bin mehr Michael als Bunnygod seit ich mich wirklich aus der Deckung wage und nicht nur am Horizont des Epochalen knabbert meine Visionen zähle.

24. Die farbigen Notizen symbolisieren mein privates Whiteboard und sind Auschnitte aus Zukunft, Vergangenheit, Privatem, Public Visions, was auch immer. Sie sind auch Satire auf mein Post It gesteuertes Leben. Und durch die Farbwahl eine Hommage an den Regenbogen der LBGT Community. Welche ja auch die restliche Hutmacherei mit designt. Die Farben. Dieser Punkt ist mehr der Desktopversion zugeordnet, diese ist die recommend, mobile ist trendy but nicht das volle Erlebnis. Tut mir leid Zombie.

25. Eine Gebrauchsanweisung wie diese geht nicht von deinem zufälligen Besuch aus, aber in ihr ist wichtig zu erwähnen das ich keiner Subkultur oder Filterblase angehöre und damit offen und divers kritische Punkte ansprechen kann, mich nicht anbiedere und mich mehr der Blick auf das Ganze interessiert als die jeweilige oftmals zu kurz greifende Weltsicht.

Zwischen Links und Rechts und Mitte, Konservativ oder Liberal, Poly oder Mono, Vegan oder Omnivor gibt es auch die Möglichkeit sich mit achtsamer Bewusstheit und emotionaler Intelligenz als

Freies Lebewesen in einem freien umstandsbedingten Multiversum zu verstehen.

26. Deshalb ist das AlienBunny einerseits perfekt und keineswegs bei Beginn auch nur ansatzweise geplante Entwicklungsstufe, dieser Sufi aus dem All, er wird sich wirklich wildern lassen. Aber er akzeptiert Mittäterschaft. Erdenkumpanen.

Die Kunstfigur benötigt andererseits einfach ein Alter Ego, den alltäglichen durch Schwierig und Schön stapfenden Menschen, dem es wichtig ist das die richtigen Zahnrädchen in Bewegung kommen, deshalb darf und wird vieles hier nicht nur Maskerade sein. Es braucht Menschliches, Allzumenschliches. Ja, ich mag Nietzsche 🙂 vor allem das Fräulein.

Es ist Okay, wenn manchmal unklar ist ob die Schöpfung oder der Geschöpfte die Führung übernimmt. Ich bin Switcher. Wie im Scherze niemals eindeutig sein sollte ob das jetzt ein Scherz.

Und dies alles hier ist hoffentlich nicht auf ewig eine kaum schulterbare einsame Nummer, selbst bei den vorgestellten Buchprojekten möchte ich teilweise revolutionär agieren, Leser mitbestimmen lassen, bereits im Arbeitsprozess, nicht als Fans oder Follower. Natürlich auch immer offen für Partnerschaften jeglicher Tiefe. Hauptsache tief.

27. Die Hutmacherei ist weit entfernt von Fast Food. Mein Stolz macht sie aber auch schwierig zu vermarkten. Ich bin noch am Überlegen wie dies bestmöglich präsentiert und vermittelt werden kann. Spezialisten welcome. Und nein, ich will kein Speaker werden. Nicht noch einer, es gibt schon viel zu viel.

28. Member dich bitte für weitere Funktionen an und genieße das volle Erlebnis, das sich in den nächsten Monaten ausbreiten und ausweiten wird. 50 – 100 Abos oder Paid Memberships würden ausreichen das ganze Projekt mittelfristig ins nächste Level zu pushen. Oder es zumindest für die nach Covid-Zeit fit zu machen.

Falls dein Tiefenselbst noch mehr Fragen hat, einfach anrufen, die Nummer steht im Impressum.

Other Articles

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x